Fachliche Kompetenz, Expansionskurs und Top-Qualität im Fokus:

EUROGAST Österreich holt sich Markus Dörrich als neuen österreichweiten Key Account Manager.

Zams/Tirol. 03.10.2022. Markus Dörrich (46) übernimmt ab Oktober die neu geschaffene Position des österreichweiten Key Account Managers innerhalb der EUROGAST Gruppe. Nach dem Zusammenschluss mit der Zeller Gruppe im April 2022 und dem neuen Standort in Bludenz ab November 2022, baut Österreichs größter privater Gastronomie-Großhändler nicht nur seine Standorte konsequent weiter aus, sondern punktet darüber hinaus mit hoher fachlicher Kompetenz und Top-Qualität.

„Die Position eines österreichweiten Key Account Managers ist bei unseren mittlerweile 18 Standorten in ganz Österreich extrem wichtig. Mit Markus Dörrich haben wir einen absoluten Profi an der Seite, der nicht nur über 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und im Vertrieb verfügt, sondern zudem auch fundierte Branchenkenntnisse auf Kunden-, Verkaufs-, und Einkaufsseite mitbringt. Dörrich wird im Unternehmen eine absolute Schlüsselrolle einnehmen. Eines ist mir dabei aber ganz wichtig: Unsere Kunden werden sich auch weiterhin zu 100% auf unsere Handschlagqualität verlassen können!“ betont Peter Krug, Geschäftsführer der Eurogast Gruppe.

Neue Schlüsselposition: Key Account Manager Österreich

Der 46-jährige gebürtige Niederösterreicher Markus Dörrich übernimmt ab Oktober 2022 die Position des österreichweiten Key Account Managers innerhalb der Eurogast Österreich Gruppe. 19 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und weitere 12 Jahre im Vertrieb unterstreichen seine fachliche Kompetenz.

Dörrich erwartet bei Eurogast Österreich ein bestens etabliertes Netzwerk an 18 familiengeführten Unternehmen mit starker regionaler Verankerung und einem leistungsstarken Portfolio. Frische und nachhaltige Produkte aus der Region sorgen zudem für kurze Transportwege und Wertschöpfung in der Region.

„Durch meine langjährige Erfahrung sowohl in der Gastronomie selbst wie auch im Handel, kann ich mich ganz individuell in die Bedürfnisse unserer Kunden hineinversetzen und maßgeschneiderte Angebote schnüren. Die nächsten Monate werden zweifelsohne herausfordernd, aber Eurogast Österreich ist extrem gut aufgestellt und mittlerweile auch flächendeckend in ganz Österreich vertreten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit all unseren Eurogast-Partnern und Kunden“, sagt Markus Dörrich, Key Account Manager Eurogast Österreich.

Nach Zeller Gruppe nun auch neuer Eurogast Standort in Bludenz

Ab November 2022 übernimmt das Familienunternehmen Eurogast Grissemann den AGM Standort in Bludenz. Damit erweitert die Eurogast ihren Zusammenschluss von privaten Großhändlern und ist nach der Eingliederung der Zeller Gruppe im April 2022 somit flächendeckend in ganz Österreich vertreten. Mit diesem zusätzlichen Standort in Vorarlberg schließt Eurogast eine wichtige Lücke und ist nun in Österreich flächendeckend perfekt aufgestellt.

„Wir freuen uns ganz besonders nun in Vorarlberg, jenem Bundesland mit einer qualitativ sehr hochwertigen Gastronomie und Hotellerie und Vorreiter in vielen Bereichen, mit einem Standort präsent zu sein. Eurogast steht seit jeher für eine starke regionale Verankerung der Betriebe in den Regionen und das wird sich auch nie ändern!“, ist Peter Krug, Geschäftsführer der Eurogast Gruppe überzeugt.

Erfolgskonzept: Eurogast Markthallen

Neben Top-Qualität zielt auch bei den Eurogast Markthallen das erfolgreiche Konzept seit Jahren auf Regionalität, Nachhaltigkeit und persönliche Beratung ab. Mit einem Markt verbindet man automatisch Frische und Regionalität, das möchte Eurogast seinen Kunden atmosphärisch spüren lassen. Besonders großer Wert wird dabei auf möglichst kurze Transportwege, insbesondere bei der Frischware wie Fleisch oder Obst und Gemüse, gelegt. Mit der Eurogast Kärntner Legro und der Eurogast-Speckbacher Markthalle in Reutte, die noch im Oktober 2022 fertiggestellt werden soll, ergänzen zwei leistungsstarke Markthallen das bestehende Portfolio.

„Alles für den GAST“

Vom 5. bis 9. November 2022 wird Eurogast Österreich wieder auf der Messe „Alles für den Gast“ in Salzburg vertreten sein. Sie finden uns am Stand 10-0860, im Messezentrum Salzburg. Nähere Infos und welche Produktneuheiten wir vor Ort präsentieren werden, erfahren Sie in Kürze in einer separaten Aussendung!

Über Eurogast Österreich

Eurogast Österreich ist ab November 2022 ein Zusammenschluss von 10 privaten Gastronomiegroßhändlern mit 18 Standorten in ganz Österreich. Seit Sommer 2021 ist der Kooperationspartner Gastrofresh aus Südtirol/Italien an Board und ergänzt das Liefergebiet der Eurogast bis hin zum Gardasee. Die Unternehmensgruppe bietet seinen Kunden über 36.000 Produkte, beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter und beliefert über 45.000 Betriebe in ganz Österreich und Deutschland. Eurogast spannt den Bogen zwischen Regionalität und internationaler Expertise. Durch die Mitgliedschaft im europaweiten ECD-Netzwerk ist es Eurogast gelungen, zusätzlich internationale Unternehmen als Kunden zu gewinnen und hinsichtlich Digitalisierung und Logistik eine Vorreiterrolle einzunehmen. Zugleich kann das Unternehmen dank der starken regionalen Verankerung der Mitglieder dem Kundenwunsch nach regionalen Produkten und Nachhaltigkeit perfekt entsprechen.

Rückfragehinweise für die Medien:

Mag. Daniela Strasser, Reichl und Partner PR GmbH

+43 664 8284083, daniela.strasser@reichlundpartner.com

Marcella Maurer, Reichl und Partner PR GmbH

+43 664 88249748, marcella.maurer@reichlundpartner.com

Aktuelles Bildmaterial finden Sie unter pressecenter.reichlundpartner.com

Alle Bilder, Eurogast Österreich, Abdruck honorarfrei

Mehr aus der
Welt von eurogast.

Eurogast Österreich im Aufwind
Eurogast Österreich steigert Umsatz um mehr als 25 Prozent und investiert 2024 kräftig in die Bereiche Nachhaltigkeit, Regionalität und Digitalisierung.
Über den Tellerrand
Ein Treffen mit Maria Fanninger und Hannes Royer, Initiatoren des Vereins „Land schafft Leben“, 
der für Transparenz in Österreichs Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion sorgt und damit die Eigenverantwortung von Konsumenten fördern will.
Küchenfee
Wenn man mit der Küchenchefin des Goldenen Adlers über ihre kulinarische Welt spricht, hört man vor allem Lob über ihr engagiertes Team. Uns gewährt Madlen Hackl interessante Einblicke in ihre Erfahrungen mit renommierten Hauben-Köchen und exquisiten Michelin-Restaurants.
Alte Schule
„Wenn’s der Mama schmeckt, schmeckt es allen“: Im Grazer Restauraunt Vina kocht die 82-jährige Vietnamesin Thi Ba Nguyen für ihre und andere Kinder jeden Alters.
Digitalisierte edle Tropfen
Ursprünglich als digitale Weinkarte angedacht, hat sich Winepad mittlerweile weit über die Grundidee hinaus entwickelt. Heute bietet Arno Hofer gemeinsam mit einem Team ein digitales Wein-Management-System an und betreibt die wohl qualitativ hochwertigste Weindatenbank der Welt.
Mehr Zeit für die Liebe am Teller
Diesem Ziel hat sich der Traditionsbetrieb in Mutters verschrieben und sein gesamtheitliches Konzept danach ausgerichtet. Mise en Place, modular bestellbar, sodass es in der Küche möglich ist, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.