Grenzüberschreitende Frische

Eurogast startet Kooperation mit Gastrofresh in Südtirol.

Zams/Tirol, 9. Juni 2021: Der Gastronomiegroßhändler Eurogast nutzt künftig geballte Südtiroler Power und geht eine grenzüberschreitende Kooperation mit Gastrofresh ein. Die beiden Unternehmen werden künftig eng in den Bereichen Digitalisierung, Eigenmarken und Beschaffung zusammenarbeiten.

Mit der neuen Kooperation möchte der Gastrogroßhändler die Erfolgsfaktoren der beiden Unternehmen weiter stärken. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Gastrofresh als neuen Kooperationspartner gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft starten werden“, freut sich Peter Krug, Geschäftsführung Eurogast Österreich, und erklärt weiter: „Weshalb sich Eurogast und Gastrofresh so gut ergänzen, sind die Werte und Einstellungen, hinter denen wir stehen.“ Alle Betriebe von Eurogast sind stark in der Region verwurzelt und legen höchsten Wert auf eine familiäre Betreuung der Kunden.

Auch bei dem Südtiroler Frischelieferanten stehen regionale Qualitätsprodukte an erster Stelle. „Mit dem Unternehmen Gastrofresh haben wir den perfekten Partner gefunden, mit dem wir zukünftig noch mehr Fokus auf Qualität und Dienstleistung legen werden“, so Mag. (FH) Alexander Kiennast, geschäftsführender Gesellschafter Eurogast. Besonders das mediterrane Sortiment des Südtiroler Unternehmens wird auch für neue Impulse im Angebot von Eurogast sorgen. „Dank der Kooperation können wir viel voneinander lernen und die vorhandenen Stärken zum Vorteil unserer Kunden einsetzen“, ergänzt Mag. (FH) Franz Sinnesberger, geschäftsführender Gesellschafter Eurogast.

Neu: Kooperationspartner Gastrofresh in Bozen

Erweiterung der Unternehmensgruppe Kiennast

Zusätzlich geht auch das Handelshaus Kiennast mit einer Kooperation mit dem Getränkedienstleister Lichtenegger neue Wege. Kiennast steigt dabei als strategischer Partner im Unternehmen Lichtenegger ein, der Getränkedienstleister wird somit Teil der Unternehmensgruppe Kiennast.
„Wir freuen uns diesen Schritt gemeinsam mit Firma Lichtenegger zu gehen. Wir sind als Familienunternehmen beide stark in der Region verankert und können zukünftig die Synergien beider Unternehmen für unsere Kunden optimal nutzen und der Ansprechpartner sowohl für Lebensmittel als auch für den Getränkebereich sein“, bestätigt Mag. (FH) Alexander Kiennast, geschäftsführender Gesellschafter von Eurogast.
Die Firma Lichtenegger ist als kompetenter, serviceorientierter Getränkehändler bekannt und hat im Waldviertel und darüber hinaus in gesamt Niederösterreich bis nach Wien eine wichtige Rolle für Gastronomiebetriebe.

Lichtenegger-Alexander-Kiennast-800x600-1
Kurt Lichtenegger, MSc und Mag. (FH) Alexander Kiennast

Große Neueröffnung bei Eurogast Landmarkt Liezen

Mit dem neuen, modernen Standort von Eurogast Landmarkt Liezen setzt der Gastrogroßhändler ein weiteres starkes Zeichen für eine erfolgreiche Zukunft.

Dank klimaneutraler CO2-Kühltechnik, einem ausgereiften LED-Beleuchtungskonzept und einer Photovoltaikanlage auf dem Dach wurde der Eurogast Landmarkt-Betrieb in Liezen auf den neuesten technischen Stand gebracht. Highlights sind die völlig neu gestalteten Frische-, Fleisch-, TK-, Wein- und Getränkeabteilungen mit der größten Auswahl an regionalen und internationalen Produkten im Bezirk Liezen. Die Neueröffnung feierte Eurogast Landmarkt Ende Mai.

v.l. Peter Krug (Geschäftsführung Eurogast Österreich), Bernhard Wolfgang (Bereichs- und Marktleitung), Johannes Pauritsch (Geschäftsführung Landmarkt)

Rückfragehinweise für die Medien:

Mag. Daniela Strasser
 daniela.strasser@reichlundpartner.com
 +43 (0) 664 8284 083

Alle Bilder: © Eurogast Eurogast Österreich, Abdruck honorarfrei

Die aktuellen Presseunterlagen und weitere Pressebilder finden Sie unter: pressecenter.reichlundpartner.com

Mehr aus der
Welt von eurogast.

Eurogast Österreich im Aufwind
Eurogast Österreich steigert Umsatz um mehr als 25 Prozent und investiert 2024 kräftig in die Bereiche Nachhaltigkeit, Regionalität und Digitalisierung.
Über den Tellerrand
Ein Treffen mit Maria Fanninger und Hannes Royer, Initiatoren des Vereins „Land schafft Leben“, 
der für Transparenz in Österreichs Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion sorgt und damit die Eigenverantwortung von Konsumenten fördern will.
Küchenfee
Wenn man mit der Küchenchefin des Goldenen Adlers über ihre kulinarische Welt spricht, hört man vor allem Lob über ihr engagiertes Team. Uns gewährt Madlen Hackl interessante Einblicke in ihre Erfahrungen mit renommierten Hauben-Köchen und exquisiten Michelin-Restaurants.
Alte Schule
„Wenn’s der Mama schmeckt, schmeckt es allen“: Im Grazer Restauraunt Vina kocht die 82-jährige Vietnamesin Thi Ba Nguyen für ihre und andere Kinder jeden Alters.
Digitalisierte edle Tropfen
Ursprünglich als digitale Weinkarte angedacht, hat sich Winepad mittlerweile weit über die Grundidee hinaus entwickelt. Heute bietet Arno Hofer gemeinsam mit einem Team ein digitales Wein-Management-System an und betreibt die wohl qualitativ hochwertigste Weindatenbank der Welt.
Mehr Zeit für die Liebe am Teller
Diesem Ziel hat sich der Traditionsbetrieb in Mutters verschrieben und sein gesamtheitliches Konzept danach ausgerichtet. Mise en Place, modular bestellbar, sodass es in der Küche möglich ist, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.