Kibbeh Labaniyye mit Basmatireis

Sahar Alyosef

hat schon in Damaskus ihr eigenes Lokal geführt, bis sie vor acht Jahren nach Österreich kam und im Mai 2020 mit ihrer Familie das Restaurant Lotus am Südtiroler Platz in Lienz eröffnete. Aufgetischt werden hier orientalische Gerichte, kombiniert mit europäischen Einflüssen.

 

Rezept für 4 Personen:

Klöße:

  • 200 g Bulgur
  • 100 g Faschiertes vom Rind
  • 2 Zwiebeln
  • 10 g schwarzer Pfeffer
  • 20 g Sieben-Wunder-Gewürz (erhältlich im Restaurant Lotus)
  • Majoran
  • Kümmel
  • Zimtpulver
  • 1 l pflanzliches Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Bulgur für eine halbe Stunde in Wasser einweichen, abseihen und mit Fleisch, gehackten Zwiebeln und Gewürzen mischen.
  2. Die Masse durch den Fleischwolf drehen, nochmals mit der Hand durchkneten und beiseitestellen.

Füllung:

  • Olivenöl zum Braten
  • 2 gehackte Zwiebeln
  • 300 g Hackfleisch vom Rind oder Lamm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 80 g Pinienkerne

Zubereitung:

  1. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, gehackte Zwiebeln hinzufügen und leicht anschwitzen.
  2. Das Fleisch hinzugeben, würzen, anbraten und in einem Sieb für 20 Minuten stehen lassen.
  3. Währenddessen die Pinienkerne in Olivenöl anbraten, unter das Fleisch mischen und weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Joghurtsauce:

  • 1 l Naturjoghurt
  • ½ l Gemüsefond
  • 150 ml Olivenöl
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • Zwiebelpulver

Zubereitung:

  1. Naturjoghurt und Gemüsefond kalt zusammenmischen. Olivenöl leicht erhitzen und das Mehl unterrühren.
  2. Gemüsefond-Joghurt-Mischung nach und nach unter Rühren dazugießen, würzen und auf mittlerer Hitze so lange weiterrühren, bis die Masse kocht und dickflüssig wird.

Basmatireis:

  • 240 ml Wasser
  • 5 g Kardamompulver
  • 10 g Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • ein Schuss Olivenöl
  • 120 g Basmatireis

Zubereitung:

    1. Das Wasser mit den Gewürzen und dem Öl aufkochen, den Reis hinzugeben und auf niedriger Stufe kochen lassen, bis der Reis das Wasser aufgesogen hat. Zwischendurch immer wieder umrühren.
    2. Während der Reis kocht, die Klöße wie ein Ei formen und mit der zubereiteten Füllung füllen.
    3. Das Öl in einem kleinen Topf auf 150 Grad erhitzen und die geformten Kibbeh langsam frittieren.
© Axel Springer

Mehr aus der
Welt von eurogast.

Sattler’s zum Mitnehmen
Seit dem ersten Lockdown bietet das Sattler's in Schladming seine Speisen zum Mitnehmen an. Das Angebot wird gut angenommen, nicht zuletzt, da die Mahlzeiten dank besonderer Verpackung genau so schmecken wie im Restaurant selbst.
Die Vorreiter
Das Tasties im Innsbrucker Kaufhaus Tyrol setzte schon früh auf Take-away. Mittlerweile entscheidet sich ein Großteil der Kundschaft für diese Option.
„Tun wir es auf ein Radl“
Die Suppen, Eintöpfe, Currys und Salate im Einmachglas, die über die Theke des Futterkutters gehen, haben in Innsbruck schon viele Einheimische und Touristen überzeugt.
Familiäres Durchstarten
Seit 2009 das erste NENI-Restaurant am Wiener Naschmarkt eröffnet wurde, ging es mit dem Unternehmen (ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben der Namen von Haya Molchos Söhnen Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan) steil bergauf.
Eurogast Herbstmessen
Herzliche Einladung zu den Eurogast Herbstmessen sowie der Alles für den GAST in Salzburg!
Eurogast Grissemann übernimmt den AGM Standort Bludenz
Mit dem Standort in Vorarlberg schließt Eurogast eine für das Unternehmen wichtige Lücke.