Arbeiten mit den Profis

In der Gastronomie zählt noch Handschlagqualität. Eurogast Österreich stärkt mit seinem neuen Key-Account-Manager Markus Dörrich die Beziehung zu den Kunden noch weiter.

Text: Theresa Kirchmair

Wenn das Unternehmen wächst, braucht es auch mehr Kompetenzen, um den anhaltenden Erfolg nach der Expansion zu sichern. So geschieht es nun bei Eurogast Österreich: Nach dem Eintritt der Zeller Gruppe und der Bestätigung von Bludenz als 18. Standort steigt mit Markus Dörrich ein Vollprofi als Key-Account-Manager in das Unternehmen ein.

Reichlich Erfahrung

Der 46-Jährige bekleidet seit Oktober 2022 als Erster die frisch geschaffene Position des österreichweiten Key-Account-Managers. Damit ist er Ansprechpartner für die Schlüsselkunden des Unternehmens, pflegt die Geschäftsbeziehungen zu bestehenden und neuen Kunden und ist für sie vertrauenswürdiger Repräsentant Eurogast Österreichs. Dörrich kann mit über
30 Jahren Erfahrung in der Branche aufwarten:
19 Jahre in der Gastronomie und zwölf Jahre im Vertrieb verleihen ihm geballte Kompetenz. „Durch meine langjährige Erfahrung sowohl in der Gastronomie selbst wie auch im Handel kann ich mich ganz individuell in die Bedürfnisse unserer Kunden hineinversetzen und maßgeschneiderte Angebote schnüren“, führt Dörrich aus.

Schlüsselposition

Auch die Geschäftsführung von Eurogast Österreich zeigt sich erfreut über den Neuzugang. „Mit Markus Dörrich haben wir einen absoluten Profi an der Seite, der nicht nur über 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und im Vertrieb verfügt, sondern zudem auch fundierte Branchenkenntnisse auf Kunden-, Verkaufs- und Einkaufsseite mitbringt“, erklärt Peter Krug, Geschäftsführer der Eurogast-Gruppe. Bei allen Veränderungen verliert man dennoch nie den Blick auf die Prioritäten, die man als Zusammenschluss regionaler Familienbetriebe setzt, betont Krug: „Eines ist mir dabei ganz wichtig: Unsere Kunden werden sich auch weiterhin zu 100 Prozent auf unsere Handschlagqualität verlassen können!“

Gesellschafter Alexander Kiennast und Franz Sinnesberger sowie Eurogast-Österreich-Geschäftsführer Peter Krug begrüßen Markus Dörrich im Unternehmen.

© Eurogast Österreich

Mehr aus der
Welt von eurogast.

Top-Qualität, regionaler Fokus und nachhaltiges Wachstum
Heimische Gastronomie, Hotellerie sowie Großverbraucher vertrauen weiterhin auf EUROGAST Österreich.
Kulinarische Kindheitserinnerungen
Traditionelles Rindergulasch, nach dem Rezept von Ferenc Nemeth's Großeltern, verfeinert mit einem Hauch Modernität.
Neue Horizonte
Eurogast Grissemann aus Zams übernimmt einen ehemaligen AGM-Standort in Bludenz. Das Familienunternehmen schließt damit eine Lücke und sorgt dafür, dass Eurogast in ganz Österreich flächendeckend vertreten ist.
Andrea Luttinger-Burger
Andrea Luttinger-Burger ist als Abteilungsleiterin bei Eurogast Speckbacher in Reutte für die Obst- und Gemüseabteilung zuständig. Neben einem abwechslungsreichen Alltag prägen aktuelle Trends ihre Arbeit.
Arbeiten mit den Profis
In der Gastronomie zählt noch Handschlagqualität. Eurogast Österreich stärkt mit seinem neuen Key-Account-Manager Markus Dörrich die Beziehung zu den Kunden noch weiter.
Der kleinstmögliche Produzent
Um Nahrung zu erzeugen, braucht es gewaltige Mengen an Ressourcen. Das Wiener Start-up Arkeon setzt auf eine innovative, denkbar genüg-same Quelle für Proteine: Mikroorganismen.